Einzeldarstellung Krankenhaus

Universitäres Herz- und Gefäßzentrum UKE Hamburg 2019(1)

Bundesweit verpflichtende Leistungsbereiche

Nr. Leistungsbereich Soll Ist Quote
09/1 Herzschrittmacherversorgung 282 282 100.0
09/2 Herzschrittmacher-Aggregatwechsel 42 42 100.0
09/3 Herzschrittmacher-Revision/-Systemwechsel/-Explantation 63 63 100.0
09/4 Implantierbare Defibrillatoren - Implantation 121 121 100.0
09/5 Implantierbare Defibrillatoren - Aggregatwechsel 71 71 100.0
09/6 Implantierbare Defibrillatoren - Revision/-Systemwechsel/-Explantation 70 70 100.0
10/2 Karotis-Rekonstruktion 84 84 100.0
15/1 Gynäkologische Operationen 0 (2) 0
16/1 Geburtshilfe 0 (3) 0 (4)
17/1 Hüftgelenknahe Femurfraktur 0 (5) 0
DEK Dekubitusprophylaxe (Bund) 123 123 100.0
HEP Hüftendoprothesenversorgung 0 (6) 0
NEO Neonatologie 57 61 107.0
PNEU Ambulant erworbene Pneumonie 34 34 100.0
HCH Herzchirurgie (1073) (1072) (99.9)
HTXM Herztransplantation, Herzunterstützungssysteme/Kunstherzen (38) (36) (94.7)
LUTX Lungen- und Herz-Lungentransplantation (8) (8) (100.0)
Gesamtquote 947 951 100.4

Hamburger Leistungsbereiche

Nr. Leistungsbereich Soll Ist Quote
20/1 PTA 196 202 103.1
1)Die Dokumentationsquote des Universitären Herzzentrums Hamburg GmbH im Hamburger Leistungsbereich Anästhesie wurde unter dem UKE dokumentiert.
2)Aus datenschutzrechtlichen Gründen dürfen Fallzahlen unter 4 nicht veröffentlicht werden. Die Dokumentationsquote beträgt 100,0 %.
3)Aus datenschutzrechtlichen Gründen dürfen Fallzahlen unter 4 nicht veröffentlicht werden. Die Dokumentationsquote beträgt 0,0 %.
4)Das Krankenhaus hat bis zum Stichtag keine Datensätze eingesandt und somit an diesem Projekt trotz Verpflichtung nicht teilgenommen. Wegen fehlender Istzahlen (z.B. Fremdleistung) kann keine Erfassungsquote ermittelt werden. Das Krankenhaus gilt daher als bedingt auffällig.
5)Aus datenschutzrechtlichen Gründen dürfen Fallzahlen unter 4 nicht veröffentlicht werden. Die Dokumentationsquote beträgt 100,0 %.
6)Aus datenschutzrechtlichen Gründen dürfen Fallzahlen unter 4 nicht veröffentlicht werden. Die Dokumentationsquote beträgt 100,0 %.