Einzeldarstellung Krankenhaus

Albertinen-Krankenhaus 2019

Bundesweit verpflichtende Leistungsbereiche

Nr. Leistungsbereich Soll Ist Quote
09/1 Herzschrittmacherversorgung 321 321 100.0
09/2 Herzschrittmacher-Aggregatwechsel 12 12 100.0
09/3 Herzschrittmacher-Revision/-Systemwechsel/-Explantation 40 40 100.0
09/4 Implantierbare Defibrillatoren - Implantation 98 98 100.0
09/5 Implantierbare Defibrillatoren - Aggregatwechsel 58 58 100.0
09/6 Implantierbare Defibrillatoren - Revision/-Systemwechsel/-Explantation 43 43 100.0
10/2 Karotis-Rekonstruktion 66 66 100.0
15/1 Gynäkologische Operationen 1288 1288 100.0
16/1 Geburtshilfe 3163 3163 100.0
17/1 Hüftgelenknahe Femurfraktur 106 106 100.0
18/1 Mammachirurgie 167 167 100.0
DEK Dekubitusprophylaxe (Bund) 391 391 100.0
HEP Hüftendoprothesenversorgung 445 445 100.0
KEP Knieendoprothesenversorgung 285 285 100.0
NEO Neonatologie 4 4 100.0
PNEU Ambulant erworbene Pneumonie 540 540 100.0
HCH Herzchirurgie (1000) (1008) (100.8)
Gesamtquote 7027 7027 100.0

Hamburger Leistungsbereiche

Nr. Leistungsbereich Soll Ist Quote
20/1 PTA 450 451 100.2
ANA Anästhesie 17770 17770 100.0
APO Schlaganfall 863 (1) 799 92.6
FREHA Neurologisch-neurochirurgische Frührehabilitation 62 62 100.0
1)Abweichend enthält die Dokumentationsquote (SOLL) alle Apoplex-Fälle mit Erst- und Folgebehandlung und nicht nur die Fälle mit Erstbehandlung (IST). Hieraus resultiert eine niedrigere Dokumentationsquote. Würde man in der SOLL-Zahl nur die Fälle mit Erstbehandlung abbilden, läge die Dokumentationsquote bei 100 %.