Einzeldarstellung Krankenhaus

Ev. Amalie Sieveking-Krankenhaus 2019

Bundesweit verpflichtende Leistungsbereiche

Nr. Leistungsbereich Soll Ist Quote
09/1 Herzschrittmacherversorgung 194 194 100.0
09/2 Herzschrittmacher-Aggregatwechsel 17 17 100.0
09/3 Herzschrittmacher-Revision/-Systemwechsel/-Explantation 23 23 100.0
09/4 Implantierbare Defibrillatoren - Implantation 27 27 100.0
09/5 Implantierbare Defibrillatoren - Aggregatwechsel 19 19 100.0
09/6 Implantierbare Defibrillatoren - Revision/-Systemwechsel/-Explantation 10 10 100.0
15/1 Gynäkologische Operationen 95 95 100.0
16/1 Geburtshilfe 1409 1410 100.1
17/1 Hüftgelenknahe Femurfraktur 111 112 100.9
18/1 Mammachirurgie 42 42 100.0
DEK Dekubitusprophylaxe (Bund) 201 201 100.0
HEP Hüftendoprothesenversorgung 235 235 100.0
KEP Knieendoprothesenversorgung 51 51 100.0
NEO Neonatologie 0 (1) 0 (2)
PNEU Ambulant erworbene Pneumonie 328 327 99.7
Gesamtquote 2762 2763 100.0

Hamburger Leistungsbereiche

Nr. Leistungsbereich Soll Ist Quote
20/1 PTA 0 (3) 0
ANA Anästhesie 5398 5398 100.0
APO Schlaganfall 63 (4) 36 57.1
1)Wegen fehlender Sollzahlen kann keine Erfassungsquote ermittelt werden. Das Krankenhaus gilt daher als bedingt auffällig.
2)Aus datenschutzrechtlichen Gründen dürfen Fallzahlen unter 4 nicht veröffentlicht werden. Die Dokumentationsquote beträgt 0,0 %.
3)Aus datenschutzrechtlichen Gründen dürfen Fallzahlen unter 4 nicht veröffentlicht werden. Die Dokumentationsquote beträgt 100,0 %.
4)In den SOLL-Zahlen sind Fälle mit Erst- und Folgebehandlung Apoplex enthalten, die IST-Zahlen bilden nur die Erstbehandlungen ab. So ist die niedrige Erfassungsquote zu erklären, die bei 100 % läge, wenn die SOLL-Zahlen nur die Erstbehandlungen abbilden würde.